Haupt » algorithmischer Handel » Physikalischer Anwesenheitstest

Physikalischer Anwesenheitstest

algorithmischer Handel : Physikalischer Anwesenheitstest
WAS IST ein physikalischer Anwesenheitstest?

Der physische Anwesenheitstest ist ein Tool, mit dem der Internal Revenue Service (IRS) ermittelt, ob ein Steuerpflichtiger bei der Einreichung seiner Steuern für den Ausschluss ausländischer Erwerbseinkommen qualifiziert ist. Der Test setzt voraus, dass sich eine Person mindestens 330 volle Tage in einem oder mehreren anderen Ländern in einem Zeitraum von 12 Monaten aufhält. Die 330 Tage, in denen die Person im Ausland ist, müssen nicht aufeinander folgen.

BREAKING DOWN-Test auf physische Anwesenheit

Mit dem physischen Anwesenheitstest können Steuerzahler einen bestimmten Betrag ihres im Ausland erzielten Einkommens ausschließen, wenn sie ihre Steuern in den USA einreichen. Im Jahr 2015 konnte ein Steuerzahler bis zu 100.800 USD ausschließen. Personen, die sich für diesen Ausschluss qualifizieren, haben wahrscheinlich auch Anspruch auf den ausländischen Wohnungsabzug, wodurch sie auch Geld für ihre Steuern sparen können.

Der Ausschluss von ausländischen Einkünften steht sowohl Bürgern als auch in den USA ansässigen Ausländern zur Verfügung. Nach der Steuergesetzgebung ist der Grund für den Aufenthalt einer Person im Ausland für diesen Test irrelevant. Familiennotfälle, Krankheit und Arbeitgeberrichtlinie reichen jedoch nicht aus, um den Ausschluss zuzulassen, wenn einer dieser Gründe dazu führt, dass sich der Steuerzahler weniger als die erforderlichen 330 Tage im Ausland aufhält. Darüber hinaus wird ein "Tag" als vollständiger 24-Stunden-Zeitraum angesehen, sodass An- und Abreisetage im Ausland nicht zu den 330 Tagen zählen.

Eine Person kann während ihrer Auslandszeit zwischen fremden Ländern reisen. Jeder Aufenthalt in den USA während des Transits, beispielsweise während eines Zwischenaufenthalts zwischen Flügen, wird nicht mit den 330 Tagen der betreffenden Person verrechnet, sofern der Zeitraum in den USA weniger als 24 Stunden beträgt.

Ausnahmen von der Regel

Wenn eine Person in einem fremden Land gegen US-amerikanisches Recht verstößt, betrachtet die Regierung sie für die Zeit, in der sie gegen das Gesetz verstößt, nicht als physisch anwesend in diesem Land. Jegliches Einkommen, das in diesem Land unter Verstoß gegen US-Recht erzielt wird, wird vom IRS nicht als ausländisches Einkommen gewertet.

Auf die Mindestzeit kann auch verzichtet werden, wenn der Steuerzahler aufgrund von Krieg, Unruhen oder einer anderen Bedingung, die das Land erheblich unsicher oder nicht lebensfähig macht, aus dem Ausland ausreisen muss. Wenn der Steuerzahler nachweisen kann, dass er die Anforderungen der physischen Anwesenheitsprüfung ohne die widrigen Umstände in angemessener Weise hätte erfüllen können und dies auch getan hätte, und dass er in diesem Land einen steuerlichen Wohnsitz hatte und zu diesem Zeitpunkt einen guten Wohnsitz im Land hatte können sie sich dennoch für den Ausschluss qualifizieren.

Bezüge, die im Ausland als militärisches oder ziviles Einkommen gezahlt werden, gelten von der US-Regierung nicht als ausländisches Einkommen.

Vergleich von Anlagekonten Name des Anbieters Beschreibung Angaben zum Werbetreibenden × Die in dieser Tabelle aufgeführten Angebote stammen von Partnerschaften, von denen Investopedia eine Vergütung erhält.

Verwandte Begriffe

Was ist Ausschluss von Einkommen aus dem Ausland? Der Ausschluss des ausländischen Einkommens schließt in einem anderen Land verdientes und besteuertes Einkommen vom steuerpflichtigen US-Einkommen amerikanischer Expats aus. mehr Ausschluss und Abzug von ausländischem Wohnraum Der Ausschluss und Abzug von ausländischem Wohnraum ist ein Freibetrag für Steuerzahler, die im Ausland leben und arbeiten. mehr Formular 4563: Ausschluss von Einkünften für Einwohner von Bona Fide in Amerikanisch-Samoa Formular 4563: Ausschluss von Einkünften für Einwohner von Bona Fide in Amerikanisch-Samoa ist ein IRS-Formular zur Ermittlung der in Amerikanisch-Samoa erzielten Einkünfte, das vom Bruttoeinkommen eines Steuerzahlers ausgeschlossen werden kann. Weitere Informationen zu Form 8689 Form 8689 ist ein Steuerformular, das von US-Bürgern und gebietsansässigen Ausländern verwendet wird, die Einkünfte aus Quellen auf den US-Jungferninseln erzielt haben. mehr 183-Tage-Regel Die 183-Tage-Regel ist Teil der Prüfung des Internal Revenue Service, um festzustellen, ob eine Person in den USA steuerlich ansässig ist. mehr Bona Fide Foreign Resident Ein Bona Fide Foreign Resident ist ein für ein ganzes Steuerjahr in einem anderen Land ansässiger ausländischer Staatsbürger, der nach Ansicht des IRS für den Ausschluss von ausländischem Einkommen berechtigt ist. mehr Partner Links
Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar